Billigflieger: Gepäck-Abzocke

Teile:
06.11.2008 18:55
Kategorie: News

Ein Flugticket für Beinprothesen


Ein gehbehinderter Tourist wollte für seine Ferien in Mallorca ein Paar Ersatz-Prothesen mitnehmen. Die Billigfluggesellschaft Jet2 hatte dafür wenig Gehör.

Eine britische Airline hat von einem Beinamputierten einen Extra-Zuschlag für zwei zusätzliche Gepäckstücke verlangt, weil dieser ein Paar Ersatz-Prothesen mit ins Flugzeug nehmen wollte. Der Tourist wehrte sich nun erfolgreich:

Aus Ärger über die Fluggesellschaft, die sich auf ihre Richtlinien berufen hatte, wandte sich der Mann an die Öffentlichkeit. Die Airline entschuldigte sich jetzt bei dem 47-Jährigen, der seine Beine vor zwei Jahren durch eine Meningokokken-Vergiftung verloren hatte. Dem Mann wurde ein Freiflug angeboten, sagte ein Unternehmenssprecher - ohne Extragebühren. Die Regelungen werden lt. Aussage der Gesellschaft auch entsprechend angepasst.

Quelle: dpa