Baltic Sea Explorer 200.2

Teile:
15.07.2002 22:13
Kategorie: News
Auf taucherisch anspruchsvollem Niveau die spannendsten Wracks der Ostsee betauchen – das ist das Motto der "Balticsea Explorer"-Touren mit dem Tauchschiff "Artur Becker". Nach dem großen Erfolg der ersten Fahrt im neuen Jahrtausend, steht nun der Termin für die nächste Expedition fest. Vom 12. bis zum 22. September 2002 geht es für zehn Tage von Greifswald aus nach Schweden, Dänemark und zurück an die deutsche Ostseeküste vor Rügen. Auf dem Plan stehen unter anderem die Wracks der "Jan Heweliusz", der "Wacht", das Wrack eines sowjetischen U-Bootes der Whiskey-Klasse, die Überreste der "Wilhelm Gustloff" sowie die Wracks der Frachter "Foerkrat", "Koronowo", "Minos" und "Dr. Reppenhagen". Daneben besteht die Möglichkeit zu verschiedenen Tauchgängen in Küstennähe.

Zum Programm der Fahrt gehören neben einer uneingeschränkten Zahl von Tauchgängen Vorträge zu den Wracks und ihrer Geschichte, zum Betauchen von Wracks selbst und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm an Bord sowie ein oder mehrere Landgänge.

Der Preis für die Zehntagestour beträgt 985 Euro. Im Tourpreis eingeschlossen sind außer der Schiffsreise und den Tauchgängen auch die Vollverpflegung und die Leistungen des Rahmenprogramms. Da nur eine begrenzte Zahl von Plätzen auf der "Artur Becker" zur Verfügung steht, empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Buchung. Infos: Christel Focken, Tel. 030/283 23 14, eMail: christel.balticsea-explorer@arcor.de