Austrian boot show Tulln 2020

Teile:
11.03.2020 15:37
Kategorie: News

Abschlussbericht Messe boot in Tulln 2020

Die boot Tulln, die größte Wassersportmesse Zentral- und Osteuropas, ist am Sonntag den 8.März 2020 nach vier Tagen Laufzeit zu Ende gegangen. Die diesjährige boot ist unter nicht ganz einfachen Bedingungen gestartet. In Deutschland sind kurz zuvor alle Messen abgesagt worden und die Schweiz als auch Frankreich haben Massenveranstaltungen verboten. Natürlich wurde auch in Tulln diskutiert ob die Messe stattfinden soll; der Veranstalter hat sich für eine Durchführung entschieden.

Gallery 1 here

Die wichtigsten Daten der Austrian Boat Show 2020 im Überblick

  • Wassersport TOTAL – kompletter Querschnitt aus der Welt des Wassersports
  • Neues Konzept – Voller Erfolg! Tauchsportausrüster und Hersteller sehr zufrieden
  • Einzige Plattform für die Tauchszene Österreichs und CEE
  • Die Welt unter Wasser erleben – Schnuppertauchen direkt auf der Messe
  • Reisehotspot für Taucher – kompletter Querschnitt über alle Tauchhotspots durch Reiseveranstalter, Tauchresorts, Tauchbasen und Tauchsafarianbieter

Trotz der an sich schlechten Vorzeichen fand die Wassersportmesse wie geplant statt. Als Resümee ist ein toller Erfolg zu melden. Der Veranstalter hat unaufgeregt und mit sehr guter Organisation die Messe vom Start weg begleitet und diese erfolgreich gestaltet. Einige wenige Absagen von seiten der Aussteller konnten kurzfristig mit Ersatz aufgefüllt werden.

Die Taucherhalle präsentierte im Jahr 2020 einen gelungenen Mix aus renommierten Reiseveranstaltern, die mit ihren Angeboten die gesamte Taucherwelt – von nah bis fern, vom Traunsee oder Attersee bis in die Antarktis - abdeckten. Ergänzt wurde das Reiseangebot von Resorts, Tauchbasen und Safarischiffen – viele das erste Mal in Tulln. Auch auf der Ausrüstungsseite war ein breites Angebot in Halle 8 zu sehen und die Besucher konnten sich bestens bei den Fachleuten informieren oder einkaufen.

Gallery 2 here

Auch Ausbildungsorganisationen informierten die Besucher über ihr Angebot und über die Möglichkeiten in den Tauchsport einzusteigen. SSI, TDI-SDI und weitere Organisationen stellten sich den Fragen der Besucher in der Taucherhalle und informierten zudem über Karrieremöglichkeiten in der Tauchbranche.

Das Jahr 2020 war mit Sicherheit kein Rekordjahr, unter den gegebenen Umständen wurde aber eine tolle Veranstaltung in Tulln organisiert. Die mehr als 33.000 Besucher (Im Vorjahr 50.000) zeigen dass die Messe auch unter diesen schwierigen Bedingungen eine ausgezeichnete Planung und Durchführung abgeliefert hat.

Am Samstagabend stand dann Party am Programm: Atlantis Berlin, die Messegesellschaft Tulln und Taucher.Net luden ein zu einem entspannenden Partyabend bei Freibier, Gin-Tonic und Speck-Spezialitäten aus Tirol. Die Aussteller feierten zurecht eine gut gelungene Messe und viele planten bereits den nächstjährigen Auftritt in Tulln.

Gallery 3 here

Wir von Taucher.Net sagen Danke für die ausgezeichnete Organisation der Messe Tulln und an alle Besucher. Es hat uns viel Spaß gemacht und selbstverständlich sind wir nächstes Jahr wieder mit dabei. Weitere Infos unter: www.messe-tulln.at

In Folge noch einige Originalstimmen aus der Taucherhalle 8 der Messe Tulln:

Die Taucherhalle war so schön wie noch nie und ist sehr hochwertig geworden. Alle Facetten des Tauchbereichs wurden abgedeckt! Wir freuen uns auf das nächste Jahr in der neuen Taucherhalle“ , Christian Wendt von Atlantis Berlin.

Ich kann nur eine sehr positive Bilanz ziehen, wir haben neue Kundenkontakte gewonnen, interessierte Gespräche geführt. Alles in allem ist hier in Tulln eine sehr gute Stimmung.“, Michael Blüml, scubatraining.at.

Die Taucherhalle hat einen schönen Mix und ist sehr gut aufgestellt. Für die heurigen Rahmenbedingungen war die Messe richtig gut. Die Boot Tulln hat ein tolles Einzugsgebiet, nicht nur für Österreich, sondern auch für den gesamten CEE – Raum.“, Herbert Gfrörer, Taucher.Net.

Die Taucherhalle hat sich sehr positiv weiter entwickelt. Als Österreicher freut es mich besonders die Marke Mares und SSI vertreten zu dürfen! Danke an die Messe Tulln für die Unterstützung von Safer Shorelines. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.safershorelines.com.“, Dieter Heinz von Mares und SSI. (siehe auch Bericht über SaferShorelines)

Die Stimmung in der Taucherhalle ist sehr gut. Die Austrian Boat Show – Boot Tulln ist für uns als österreichisches Unternehmen eine wichtige Plattform um am österreichischen Tauchermarkt präsent zu sein.“, Georg Kerschner, Camaro – Erich Roiser GmbH.

Wir sind heuer das erste Mal auf der Boot Tulln und die Messe war für uns sehr positiv. Für uns ist es auch wichtig mit anderen Tauchausstellern vernetzt zu sein. Wir wurden hier herzlich aufgenommen, deshalb werden wir nächstes Jahr wieder mit dabei sein“, Julia Dupper, Dive Sticker.

 „Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal als Aussteller auf der Boot Tulln und wirklich positiv überrascht, was wir hier für ein positives und interessiertes Fachpublikum getroffen haben - wir sind sehr zufrieden.“, Martina Natural, H2O – Diving Academy.

Wir hatten sehr interessierte Fachbesucher und haben einige Buchungsanfragen sowie neue Kundenkontakte bekommen. Die Stimmung in der Taucherhalle ist sehr gut, die Organisation perfekt und wir kommen nächstes Jahr wieder.“, Christine Gstöttner, fish & trips.

Für uns ist es sehr wichtig auf der Austrian Boat Show – Boot Tulln präsent zu sein. Wir haben sehr gute Kundengespräche geführt, es waren interessierte Fachbesucher da und wir konnten neue Kundenkontakte gewinnen.“, CCR Tecdive.