Apnoe durch das Arch im Blue Hole (Dahab)

Teile:
19.06.2006 09:33
Kategorie: News
Am 11.06.2006 hat der deutsche Freitaucher Andreas Güldner den berühmten "Arch" im Blue Hole von Dahab ohne Pressluft durchtaucht. Der Tauchgang führte in 58 m Tiefe durch einen ca. 30 m langen Tunnel und dauerte 2:08 Minuten. Diese herausragende Leistung haben vor ihm nur eine Handvoll Weltklasse-Freitaucher geschafft. Ein Video des Tauchgangs wird in wenigen Tagen auf seiner Homepage www.andreasgüldner.de zu sehen sein.

Andreas Güldner ist derzeit Deutschlands vielversprechendste Nachwuchshoffnung im Freitauchsport. Er hält einen aktuellen Tiefenrekord und ist außerdem Mitglied des deutschen Apnoe-Nationalteams. Während seines letzten Trainingsaufenthalts in Dahab sind ihm Tauchgänge in über 80 m Tiefe gelungen. Dieses Leistungspotential macht ihn zu einem ernsthaften Anwärter auf die Freitauchweltspitze.

blueskunk freedivers
www.blueskunk.net