Alarm wegen Taucherboje

Teile:
23.07.2007 21:37
Kategorie: News

Waging am See - Großalarm am Waginger See wurde am letzten Donnerstag gegen 15.30 Uhr für die Wasserwachten am Waginger See sowie die DLRG-Schnelleinsatzgruppen aus Seeon-Truchtlaching und Traunstein-Siegsdorf, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die Strandaufsicht hatte eine im See treibende Taucherboje gesehen. Da aber über mehrere Stunden kein Taucher zu sehen war, informierte man die Rettungsleitstelle Traunstein, weil man davon ausgehen musste, dass ein Taucher in Not sei.

Rund 60 Einsatzkräfte machten sich daran, mit Rettungsbooten die Oberfläche abzusuchen und mit Sonargeräten den Grund abzutasten.

Die DLRG-Taucher aus Truchtlaching und Traunstein suchten den Grund des Sees in etwa 16 Metern Tiefe rund um die Boje ab. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz abgebrochen werden: Man fand heraus, dass die Boje zu einer ortsansässigen Surfschule gehört, bei dieser entwendet und vermutlich absichtlich in den See geworfen worden war.

Quelle: Chiemgau online