A 380: Der Super-Kranich der Lufthansa ist da!

Teile:
19.05.2010 14:21
Kategorie: News
Europas größte Fluglinie hat ihn jetzt auch: Den Airbus A380, das größte Passagierflugzeug der Welt. Zeitgleich führt die Lufthansa ihre neue "Premiumklasse" ein.

Vier Lufthansa-Exemplare des größten Passagierflugzeugs der Welt stehen derzeit im Airbus-Werk in Hamburg. Die größte Fluggesellschaft Europas ist die fünfte, die den vierstrahligen Riesenflieger in ihre Flotte aufnehmen darf. Die "Frankfurt am Main" wird an diesem Mittwoch überführt und getauft, die "München" hat gerade die zweiwöchige Lackierungsprozedur hinter sich, die beiden noch namenlosen Nachfolger warten in der Inneneinrichtungshalle und auf der Landebahn auf ihre Weiterverarbeitung.


Die Ausstattung wird bei allen vier Maschinen gleich sein: 526 Sitze, davon im Unterdeck 420 in der Economy Class, im oberen Stockwerk 98 in der Business Class und acht in der First Class. Die Lufthansa-Bestückung ist damit enger als bei Qantas (450 Plätze), Singapore Airlines (471) oder Emirates (489). Mehr Sitze haben bislang nur die Air-France-Riesenflieger mit 538 und die auf Regionalflügen eingesetzten Zweiklassen-Maschinen der Emirates mit 604 Plätzen. Der Sitzabstand in der Economy Class der Lufthansa beträgt 79 Zentimeter - so viel wie bei der bisherigen Langstreckenflotte des Unternehmens. Allerdings haben hier die Passagiere mehr Platz, weil durch anders gebaute Sitze und schmalere Rückenlehnen etwa fünf Zentimeter gewonnen wurden.


Bei Airbus liegt indessen schon der Plan für ein noch größeres Modell in der Schublade: der A380-900 mit einem 80-Meter-Rumpf bei gleicher Spannweite und Platz für bis zu 963 Fluggäste. Nur eines bleibt beim Alten: Tauchgepäck wird auch zukünftig weiterhin Aufpreis kosten.

Alle Bilder: Lufthansa