'Free Willy' Keiko verendet

Teile:
13.12.2003 21:51
Kategorie: News
Nach etwas mehr als einem Jahr in Freiheit ist der aus dem Film `Free Willy` berühmt gewordene Schwertwal "Keiko" vor Norwegen verendet.
Laut Mitteilung seiner Betreuer verendete der 27 Jahre alte Orca an einer Lungenentzündung.

Vor eineinhalb Jahren war dem Schwertwal nach mehr als 20 Jahren in Aquarien die Freiheit geschenkt (sic!) worden.

`Keiko` wurde 1979 vor der Island gefangen und 1985 an den Vergnügungspark Reino Aventura verkauft.
1992 war er dann der tierische Star des Kinofilms `Free Willy` und einer Fortsetzung wenige Jahre später.

Nahe des norwegischen Dorfs Halsa wurde er dann erstmals Ende August 2002 gesichtet.
Er ließ sich von seinen Fans streicheln und sogar auf ihm herumklettern.
Die Tierschutzbehörde verbot dann allerdings, sich dem zutraulichen Wal weiterhin zu nähern.

Die (erfolglose) Auswilderung `Keikos` - japanisch `Der Glückliche` - kostete insgesamt rund 20 Millionen Dollar...

Quelle: ORF