'Deep Blue' Hans Hass gewidmet!

Teile:
31.01.2004 11:55
Kategorie: News
`Deep Blue` ist der neue Film, der in jahrelanger Arbeit in den Weltmeeren gedreht wurde und nun dem Tauchpionier Hans Hass gewidmet wurde.

Nach seiner Österreichpräsentation startet der Film am 5. März.

`Deep Blue` ist anders - die monumentalen Bilder sollen sprechen - er ist kein klassischer Dokumentarfilm und soll auch weniger Wissen- als Gefühle vermitteln und kommt so auch ohne die gewohnten Kommentare aus.

Umrahmt wird die Komposition musikalisch von den Berliner Philharmonikern, die Werke des Oskar-Preisträger George Fenton spielen.

`Deep Blue` ist ein Zusammenschnitt der besten Szenen aus der BBC und ORF `Universum` Kooperation `The Blue Planet`.
Einige Szenen wurden in Tiefen von über 1.000 Metern aufgenommen, die nur von einigen, wenigen Spezial-U-Booten erreicht werden können.

Zu sehen sind unter anderem Pirouetten schlagende Delfine, gigantische Fischschwärme auf den Azoren, Albatrosse auf Fischjagd, von Killerwalen gejagte Grauwale sowie Pinguine auf ihrem langen Marsch durch die Antarktis.

Quelle: ORF