60 Taucher blubberten sich Whirlpool

Teile:
06.06.2004 22:24
Kategorie: News
PRÄBICHL. Regenschauer, kalter Wind und zehn Grad Außentemperatur. Das waren gestern Nachmittag die Rahmenbedingungen für einen Weltrekordversuch am Präbichl. Genauer gesagt im Speichersee. Dort sollte der See zum größten Whirlpool der Welt geblubbert werden. Mit 140 Tauchern hatten die Veranstalter der Tauchschule Präbichl gerechnet. Gekommen waren 60. Für die Witterungsbedingungen eine sensationell hohe Zahl.

Mit großen Temperaturunterschied hatten die Taucher nicht zu kämpfen. Auch das Wasser hatte zehn Grad. Bevor mit Luftflaschen am Rücken abgetaucht wurde, formierten sich Frauen und Männer zu fünf olympischen Ringen. Ein Gruß vom Präbichl in die diesjährige Olympiastadt Athen.

Weiterlesen in der kleinen Zeitung : http://www.kleine.at/nachrichten/regionen/steiermark/ennstal/artikel/_614037/index.jsp