50 Jahre VDST

Teile:
25.11.2004 00:55
Kategorie: News
50 Jahre Verband Deutscher Sporttaucher e.V. Ein Verband mit Tradition und Zukunft Dieser Tage fand im Saarland die 50. Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) statt, die gleichzeitig eine großartige Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen des Verbandes war. Die Mitgliederversammlung wurde in der Stadthalle in St. Ingbert mit einem akademischen Festakt eröffnet, bei dem zahlreiche Redner aus Politik und Sport ihre Glückwünsche übermittelten. Allen voran lobte die Innenministerin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, das ehrenamtliche Engagement der Aktiven des VDST als größtem deutschen nichtkommerziellen Tauchsportverband. Ferner gratulierten der Generalsekretär der DLRG, Ludger Schulte-Hülsmann, sowie der Generalsekretär des Tauchsportweltverbandes CMAS, Pierre Dernier, und hoben die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit ebenso hervor wie die ausgezeichneten Zukunftsperspektiven. VDST-Präsident Prof. Dr. Franz Brümmer ehrte anschließend verdiente Mitglieder für ihre Leistungen im und für den Tauchsport, holte das Wettkampfteam des Verbandes doch bei den Ende Oktober in Shanghai ausgetragenen Weltmeisterschaften neben einer Bronzemedaille 17 weitere Platzierungen unter den ersten 8. Den Höhepunkt erreichte die runde Geburtstagsparty am Abend, als über 400 Gäste in der von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgewiesenen Gebläsehalle der Völklinger Hütte, einem über 100 Jahre alten ehemaligen Stahlwerk, ein vom VDST und dem Saarländischen Tauchsportbund hervorragend organisiertes Fest in einem beein-druckenden Ambiente feiern konnten. Ein abwechslungsreiches Pro-gramm aus Ehrungen von Tauchpionieren und ehemaligen Präsidenten des Verbandes , allen voran VDST-Mitbegründer Hans-Joachim Bergann und der ehemalige Verbandsarzt Prof. Dr. O.F. Ehm, die mit ?standing ovations? bedacht wurden, gemischt mit Comedy, Show und Musik machten die Jubiläumsveranstaltung zu einem Event der Extraklasse, das erst in den frühen Morgenstunden zu Ende ging. Weitere Informationen und Fotos unter http://www.vdst.de/.